Was zu sehen

Rimini

Rimini ist eine stadt der römischen, bewahrt intakt, einige kleine juwelen der architektur der damaligen zeit: die tiberiusbrücke und der augustusbogen, die untereinander verbunden sind, die hauptstraße der altstadt, den Corso d ' Augusto. Ausgehend von der Arco d ' Augusto und weiter entlang der straße (mit vielen geschäften und bars) erreichen, bevor sie den platz der Drei Märtyrer, einem symbol des Widerstands in der stadt, und in der folge die Piazza Cavour, der mittelpunkt des nachtlebens. Auf der piazza Cavour, zwischen die Fontana della Pigna und den Alten Fischmarkt mit seinen weißen marmor des achtzehnten jahrhunderts, dass alle die einheimischen treffen sich abends, um dann in richtung clubs und kneipen.

Ein besuch der kathedrale "Tempio Malatestiano", ein werk, markiert den übergang zwischen dem Mittelalter und der Renaissance: in seinem inneren befinden sich ein kruzifix von Giotto, ein fresko von Piero della Francesca mit der darstellung Sigismondo Malatesta, der auftraggeber und der herr von Rimini.

Biegen sie nach der Ponte di Tiberio, stattdessen, erreichen sie l'antico borgo di pescatori. San Giuliano ist heute geliebt und besucht für seine farbenfrohen ausblicke und die wandgemälde in erinnerung an Fellini, der für die zahlreichen lokale, geboren in den letzten jahren.

Ausflüge

Rimini ist oft bekannt für seine strände und das nachtleben, sondern auch das hinterland, reich an geschichte, kultur und natur, lohnt mindestens einen besuch.

Gönnen sie sich einen etwas anderen abend, und halte dich Fest: dieses charmante dorf verbirgt sich eine geschichte, unterirdische gemacht von stollen, schächten und galerien bilden eine zweite stadt in den untergrund gegraben. Nach dem besuch der burg, sie hielten in einem der vielen pubs und weinbars genießen sie einen erfrischenden aperitif oder ein leckeres abendessen mit spezialitäten der region, begleitet von einem glas des Sangiovese.

San Marino

San Marino ist ein absolutes muss, die reich an geschichte und charme. Es handelt sich um die älteste Republik der welt, ein charmantes dorf thront auf dem Berg Titano. Seit 2008 ist die altstadt und der Monte Titano wurden aufgenommen von der UNESCO in die welterbeliste der menschheit. San Marino ist ein ziel, das sehr interessant auch für alle fans, sich einkaufen, dank den zahlreichen outlet-geschäften, einkaufszentren und geschäfte mit kunsthandwerk für jeden geschmack.

Auch die liebhaber von kultur und museen finden sie auch in San Marino der ideale ort für die erfüllung der eigenen lust, neugier, dank der vielen museen bietet die stadt, darunter das wachsfigurenkabinett, der neugier, der moderne waffen und viele andere. Während des ganzen jahres werden auch organisierte zahlreiche kunstausstellungen und künstlerischen ausstattungen für jeden geschmack.

Schlösser und burgen

Das hinterland ist reich an kunst auf faszinierende zeugnisse einer alten geschichte, geprägt von faszinierenden und spannenden geschichten der herrschaften und der adeligen familien, die regiert haben, diese länder an und verließ ihre werke bis heute.

Zwischen die wichtigsten orte empfehlen:

  • San Leomit seiner beeindruckenden und faszinierenden burg, die dominiert die Valmarecchia
  • Verucchio, die wiege der Malatesta", mit einer der festungen der Signoria zu den am besten erhaltenen
  • Montebello, ein altes dorf berühmt für die legende von Azzurrina, die tochter des feudalherren verschwinden auf mysteriöse weise im schneefeld der festung
  • Gradara, in seinem schönen schloss ist verschlissen, die bewegte geschichte der liebe zwischen Paolo und Francesca, auch von Dante Alighieri in der Göttlichen Komödie
Ein Angebot anfordern

*Pflichtfelder